Skip to Content

Wenn er sich zurückzieht, unternimm nichts und bring dich wieder auf Kurs

„Wenn er sich zurückzieht, tue nichts dagegen. Lass ihn zu dir zurückkommen.“ Diese Worte sind dir wahrscheinlich nicht fremd. Inzwischen bist du es sogar leid, sie zu hören.

Ich weiß auch, dass es unglaublich erscheint, dass der richtige Schritt, wenn er sich zurückzieht, darin besteht, so zu tun, als wäre es dir egal. Es scheint einfach unmöglich.

Wenn du denjenigen triffst, der perfekt zu dir passt, dein letztes Puzzleteil, ist das Letzte, was du willst, ihn zu verlieren. Du gibst ihm alles. Du setzt ihn als Priorität Nummer eins und im Gegenzug tut er nichts für dich und zieht sich zurück, als wärst du sein Erzfeind.

Ich weiß, dass du denkst, dass alles deine Schuld ist. Du solltest nicht so hart um ihn kämpfen. Dein Selbstwertgefühl leidet und diese ganze Sache schmerzt mehr als jeder vorige Herzschmerz, den du durchgemacht hast.

Aber es gibt eine Sache, die du verstehen musst. Jede Beziehung durchgeht Phasen.

In diesen frühen fühlt sich alles perfekt an. Deshalb wird es die Flitterwochen-Phase genannt.

Aber irgendwann segelst du in die Krisenphase. Dann wird es schwierig.

Es ist, als ob du fliegst und das Flugzeug in Turbulenzen gerät. Alle Passagiere schnallen sich an, denn es wird hart.

Um eine gesunde, dauerhafte Beziehung aufzubauen und erfolgreich durch die Krisenphase zu kommen, müssen beide Partner auf der selben Seite stehen.

Sie müssen bereit sein, an ihren Problemen zu arbeiten.

Aber hier kann dein hochwertiger Mann in die Falle tappen. Vielleicht hat er Angst, sich zu binden und zieht sich aus irgendeinem Grund von dir zurück.

Du fragst dich, was los ist.

Wenn er sich zurückzieht, unternimm nichts und bring dich wieder auf Kurs

Er fängt an, dich zu ignorieren, vermeidet es, mit dir auszugehen, und plötzlich tritt er einen Schritt zurück.

Das ist extrem schwer zu handhaben, besonders wenn deine Art zu lieben ein ängstlicher Bindungsstil ist. Du hast das Gefühl, deinen besten Freund zu verlieren.

Dein Selbstwertgefühl sinkt, weil du dir selbst die Schuld an seinem Verhalten gibst und dein Bauchgefühl immer wieder wiederholt, dass etwas nicht stimmt.

Wenn du gerade online scrollst und nach Gründen suchst, warum sich dein Mann von dir zurückgezogen hat und was du dagegen tun solltest, bin ich für dich da.

Ich werde versuchen, es dir leichter zu machen und dir zu helfen, diese Erfahrung mit erhobenem Kopf durchzumachen.

Du bist eine hochwertige Frau und solltest dich niemals anders behandeln lassen. Nicht einmal, wenn ein Typ, den du so sehr willst, das nicht in dir sieht.

Warum ziehen sich Männer überhaupt zurück?

Wenn du eine Phase durchmachst, in der sich dein Mann von dir zurückgezogen hat und du das Gefühl hast, dass du nichts dagegen tun kannst, möchte ich, dass du weißt, dass du nicht allein bist.

Dein Mann ist keine Ausnahme. Die meisten Männer kommen an den Punkt, an dem sie sich einfach in ihre Hüllen zurückziehen.

Obwohl er dir immer gesagt hat, dass du die Richtige für ihn bist, fühlt es sich an, als hätten sich seine Gefühle geändert.

Du fragst dich immer wieder, ob er jemanden neues sieht, ob du ihn verletzt hast oder ob er es aus eigenem Interesse macht, mit dem du nicht vertraut bist.

Sehen wir uns also an, warum sich Männer überhaupt zurückziehen. Ist es tief unter der Haut verwurzelt? Wie lange dauert es und wird er jemals wieder zu dir zurückkehren?

1. Er hat kein Interesse an dir

Wenn er sich zurückzieht, unternimm nichts und bring dich wieder auf Kurs

Wenn er sich zurückzieht, weil er nicht an dir interessiert ist, kannst du normalerweise nichts dagegen tun.

Er hat dir eine Chance gegeben, sieht aber jetzt, dass du nicht das bist, wonach er sucht. Und das ist in Ordnung.

Weil er erkannt hat, dass du nicht sein Ding bist, wird er dir die kalte Schulter zeigen.

Er wird den Kontakt zu dir reduzieren und du wirst spüren, wie der Abstand zwischen euch beiden wächst.

Aber sei nicht böse auf dich, wenn du das Gefühl hast, dass er dich nicht mehr mag. In diesem Fall ist es gut, dass er sich von dir zurückgezogen hat.

Zumindest weißt du, wo du stehst. Du wirst keine Zeit mit einem Mann verschwenden, der nicht die Absicht hat, eine langfristige Beziehung zu dir aufzubauen.

2. Er spielt mit deinen Gefühlen

Wenn du bemerkst, dass dein Mann sich immer wieder zurückzieht und in dein Leben zurückkehrt, dann ist es klar, dass er mit deinen Gefühlen spielt.

Vielleicht ist er gerne in deiner Nähe, will aber gleichzeitig nichts Ernstes. Also, wann immer es ihm passt, rennt er in deine Arme.

Auf der anderen Seite, wenn ein neues Mädel in seinem Leben auftaucht, verschwindet er vollständig.

Mit so einem Mann wirst du nie eine gesunde Beziehung aufbauen können. Er wird immer wieder kommen und gehen, und egal wie sehr du ihn liebst, er wird sich nicht ändern.

Wenn du also eine Ahnung hast, dass dein Mann von Zeit zu Zeit wegzieht, weil er ein Spieler ist, solltest du nichts tun.

Er wird sich nicht ändern, egal was passiert. Einmal ein Spieler, immer ein Spieler!

3. Er denkt, dass es zwischen euch beiden zu schnell läuft

Wenn er sich zurückzieht, unternimm nichts und bring dich wieder auf Kurs

Wenn du starke Gefühle für einen Mann entwickelst, kommt deine Bedürftigkeit an die Oberfläche.

Du willst die ganze Zeit in seiner Nähe sein; du rufst ihn ständig an, um zu sehen, was er tut, und planst deine Zukunft mit ihm.

Für dich scheint es das Richtige zu sein. Du magst ihn nicht nur und möchtest, dass er das spürt.

Für ihn könnte es beängstigend werden, also zieht er sich von dir zurück und hofft, dass du herausfindest, dass du die Dinge zu aggressiv und zu schnell angehst.

Es fühlt sich für ihn nicht richtig an, wenn er sieht, dass du ernsthaft in die Beziehung investiert bist, während er noch versucht, das Tempo herauszufinden.

Er sieht vielleicht, dass du ein echter und freundlicher Mensch bist, der nur geliebt werden möchte.

Aber gleichzeitig rennst du zu weit nach vorne, während er langsam hinter dir läuft, aus Angst, wohin eure Beziehung führt.

Wenn ein Mann in eine solche Situation gerät, tritt er auf die Bremse.

Er hofft, dass du erkennst, dass es keinen Sinn hat, wenn deine und seine Beziehungsansichten nicht übereinstimmen.

Wenn ihr beide weiterhin euer eigenes Ding macht, werdet ihr nicht am selben Ziel ankommen.

4. Er hat Bindungsangst

Männer ziehen sich oft zurück, weil sie Angst vor Bindung haben.

Der Gedanke an dieses Wort fühlt sich wie ein Albtraum an, also tritt er einen Schritt zurück und versucht, seinen Kopf klar zu bekommen.

Er kann sich nicht gut fühlen, wenn jedes Mal, wenn ihr beide zusammen seid, „Verpflichtung“ in der Luft zu spüren ist.

Es lässt ihn ernsthaft zweifeln, ob er für eine ernsthafte Beziehung bereit ist.

Vielleicht fühlt er sich dafür zu jung, das Timing ist nicht richtig oder er will sich einfach nicht mit einer Frau zufriedengeben, wenn es so viele Möglichkeiten gibt.

Wenn er der richtige Mann für dich ist, wird er nicht hinterfragen, dass du die Richtige für ihn bist. Denn er wird es in seinen Knochen und jedem Atom in seinem Körper spüren.

Sein Herz wird ihn nicht von dir lassen.

Wenn du also bemerkst, dass dieser Typ Angst vor Bindung hat, ist es besser für dich, nichts zu tun, wenn er sich zurückzieht.

Du kannst Taktiken anwenden, um ihn dazu zu bringen, zu dir zurückzukommen, aber früher oder später wird er weg sein. Wieder riskierst du, dass dir das Herz gebrochen wird.

5. Du hast etwas falsch gemacht

Wenn er sich zurückzieht, unternimm nichts und bring dich wieder auf Kurs

Egal wie schwer es ist, zuzugeben, dass du einen Fehler gemacht hast, manchmal zieht sich ein Mann zurück, weil eine Frau etwas getan hat.

Ein falsches Wort, eine falsche Handlung und er fühlt sich in seiner eigenen Beziehung nicht genug respektiert.

Manchmal geht es nicht einmal darum, dass du ihm wehtun wolltest. Deine Absicht könnte ganz anders gewesen sein als das, was sich am Ende herausgestellt hat.

Ihr habt euch missverstanden und es ging zu weit. Aus diesem Grund hat sich dein Mann zurückgezogen und du hast das Gefühl, dass du nichts dagegen tun kannst.

Wenn du also darüber nachdenkst, warum eure Beziehung in einer Sackgasse endete, sei ehrlich zu dir selbst und hinterfrage deine Handlungen.

Hast du etwas getan, das möglicherweise seine Gefühle verletzt hat? Hast du etwas gesagt, das in dem Moment, als die Worte deinen Mund verließen, falsch klang?

Es ist besser für dich, deine Fehler zuzugeben, weil du so davon abgehalten wirst, in Zukunft dieselben zu machen.

Was tun, wenn er sich von dir zurückzieht?

Wir alle würden gerne diesen einen Knopf drücken und all die falschen Handlungen, missverstandenen Worte und beängstigenden Gefühle löschen, die uns daran hindern, voranzukommen.

Aber manchmal wird das Leben schwerer als wir wollen und wir müssen verschiedene Hindernisse überwinden, um unser endgültiges Ziel zu erreichen.

Und in diesem Fall besteht dein endgültiges Ziel wahrscheinlich darin, das Herz deines Mannes zu gewinnen und ihm zu zeigen, dass du die Richtige für ihn bist.

Aber was kannst du tun, wenn sich ein Mann von dir zurückzieht? Gibt es einen Weg, ihn zurückzubekommen und einen Weg zu seinem Herzen zu finden?

Wenn du beim Rückzug eines Mannes alle richtigen Schritte machen möchtest, gibt es einige Schritte die du befolgen solltest.

Beurteile sie nicht, bevor ich dir erkläre, warum diese Schritte für dich richtig sind.

1. Nichts dagegen tun

Wenn er sich zurückzieht, unternimm nichts und bring dich wieder auf Kurs

Du denkst wahrscheinlich, dass ich geistesgestört bin. Dass du auf keinen Fall nichts tun solltest, wenn du möchtest, dass dein Mann zu dir zurückkehrt.

Aber gib mir eine Sekunde deiner Zeit und lass es mich erklären.

Wenn sich ein Mann von dir zurückzieht, möchte er Zeit und Raum für sich haben.

Er will die Dinge durchdenken, und das kann er nicht, wenn du ihn rund um die Uhr anrufst und ihn fragst, was los ist und ob du etwas falsch gemacht hast.

Bevor du also ein Gespräch darüber führst, was tatsächlich zwischen euch beiden passiert ist, lass zuerst die Zeit ihre Sache machen.

Lass ihn seinen Kopf frei bekommen und eine bessere Vorstellung davon bekommen, was er will. Lass ihn erkennen, ob er dich wirklich zurück will oder ob eure gemeinsame Zeit vorbei ist.

Jeder Beziehungsexperte wird dir sagen, dass du einen Mann nicht unter Druck setzen solltest, eine Entscheidung zu treffen.

Wenn du das tust, wird er wahrscheinlich immer das Gefühl haben, kontrolliert zu werden.

Außerdem hat er früher oder später genug und seine Tasse kommt zum überkippen. Dann ist er für immer weg.

Wenn er sich also von dir zurückzieht, tue nichts dagegen und gib ihm genügend Raum und Zeit.

Es wird dir nur helfen, weil Abwesenheit das Herz höherschlagen lässt.

Während du nicht neben ihm bist, solltest du ihm zeigen, dass du dein eigenes Leben führen und dein eigenes Ding machen kannst.

Dies wird dich unwiderstehlicher machen und er wird dich in sein Leben zurückholen wollen.

Wenn er seinen Freiraum haben kann, dann solltest du ihn auch haben. Und du solltest darin leuchten, wie der hellste Edelstein, den es gibt.

2. Hör auf, Dinge persönlich zu nehmen

Wenn er sich zurückzieht, unternimm nichts und bring dich wieder auf Kurs

Ich weiß, dass es schwer ist, deine Emotionen auszuschalten, wenn ein Mann, für den du Gefühle hattest (oder immer noch hast), beschließt, sich von dir zurückzuziehen. Ich mache dir keine Vorwürfe.

Trotzdem musst du erkennen, dass es nicht deine Schuld ist, dass er einen Schritt zurückgetreten ist.

Wenn es um eine Beziehung geht, bringt ihr beide Dinge auf den Tisch.

Es bedeutet, dass ihr beide Fehler macht, falsche Worte sagt und euch von Zeit zu Zeit gegenseitig verletzt.

Aber solange ihr bereit seid, an alles zu arbeiten, wird alles gut.

Nur weil er sich von dir zurückgezogen hat, heißt das nicht, dass du dafür verantwortlich bist.

Gehe die oben aufgeführten Gründe durch, warum Männer sich zurückziehen. Lese sie noch einmal durch und versuche, die Ursache des Problems herauszufinden.

Versuche nicht, dir selbst die Schuld zu geben, wenn du immer noch keine Ahnung hast, was passiert ist.

Um das zu wissen, musst er dir offen sagen, warum er sich überhaupt zurückgezogen hat.

Nur dann kannst du sicher sein, dass du ohne vernünftige Erklärung keine voreiligen Schlüsse ziehen. Das bringt mich zu meinem nächsten Punkt:

3. Sprich mit ihm und suche nach der Erklärung

Wenn er sich zurückzieht, unternimm nichts und bring dich wieder auf Kurs

Sobald du das Gefühl hast, dass genug Zeit vergangen ist und ihr euch ruhig hinsetzen und ein ehrliches Gespräch über das Geschehene führen könnt, musst du ihn anrufen.

Vertraue mir, du wirst keine anständige Erklärung bekommen, wenn du Schlussfolgerungen aus den Dingen ziehst, die er in den sozialen Medien postet. Das ist eine Geschichte für das Publikum.

Stattdessen musst du ihn vor dir sitzen und dir offen sagen lassen, was schiefgelaufen ist. Lass ihn seine Seite der Geschichte mit dir teilen.

Lass ihn erklären, was ihn überhaupt dazu gebracht hat, einen Schritt zurückzutreten.

Wenn er sich von dir zurückzieht, kannst du nichts dagegen tun. Aber du kannst ihm jederzeit zuhören, wie er dir erklärt, was ihn dazu gebracht hat, auf die Bremse zu treten.

Denk jedoch daran, ein paar Regeln zu befolgen, wenn du ein sinnvolles Gespräch führen möchtest.

Ruf ihn nicht mit der Absicht an, ihm Worte ins Gesicht zu werfen und ihm zu sagen, wie er dich verletzt hat.

Stelle dein Ego nicht an die erste Stelle und ignoriere die Worte, die aus seinem Mund kommen.

Wenn du das tust, geratet ihr anstelle eines Gesprächs in einen Streit und du wirst nicht das bekommen, wofür du gekommen bist – eine Erklärung für das, was passiert ist.

Eine andere wichtige Sache. Schiebe ihn nicht sofort ins Eck und sage ihm, dass du ein ernsthaftes Gespräch führen möchtest.

Wenn du das tust, wird er sich zu angespannt fühlen, um überhaupt ein Gespräch mit dir zu beginnen.

Fang stattdessen mit einem einfachen „Hallo“ an und frag ihn, wie es ihm geht. Sieh, ob er bei irgendetwas Hilfe braucht und sag ihm, dass du für ihn da bist.

Wenn er sich die Mühe macht, das Gespräch am Laufen zu halten, ist dies ein Zeichen dafür, dass er offen ist, mit dir zu chatten.

Aber wenn er dir kurze Antworten gibt, die dir das Gefühl geben, dass du ihn nervst, hör auf, ihn zu stören.

Wenn du siehst, dass er sich zurückgezogen hat und nicht die Absicht hat, zurückzukommen, warum solltest du dir dann die Mühe machen, ihm Dinge zu beweisen?

Wenn er nichts für dich tut, spiegle seine Handlungen wider und tue dasselbe für ihn.

4. Konzentriere dich auf dich selbst

Wenn er sich zurückzieht, unternimm nichts und bring dich wieder auf Kurs

Es mag ein Klischee sein, aber wenn sich ein Mann zurückzieht und nichts tut, um dir zu zeigen, dass er dich will, solltest du dasselbe tun.

Das heißt, wenn er sich zurückzieht, tue auch nichts.

Anstatt für ihn zu kämpfen, konzentriere dich lieber auf dich selbst.

Willst du Tage damit verbringen, an ihn zu denken, wenn er draußen in der Welt Spaß hat, und nicht einmal an deinen Namen denken?

Willst du das Leben an dir vorbeiziehen lassen, während du in der Zeit feststeckst und darauf wartest, dass er zurückkommt?

Niemand verdient es, an einem Ort festzusitzen, während die andere Person sich nicht um sie bemüht.

Also, anstatt deine Zeit damit zu verschwenden, auf ihn zu warten, geh aus deinen vier Wänden raus und tu etwas für dich.

Erkunde die Welt, geh aus deiner Komfortzone raus und lerne, dich selbst zu lieben.

Wenn er sich zurückzieht, kannst du nichts tun, um ihn zurückzubekommen.

Aber es gibt sicherlich einige Dinge, die du für dich selbst tun kannst, die dir helfen, deinen Wert zu erkennen.

Rufe deine Freunde an und habe viel Spaß mit ihnen.

Melde dich für den Kurs an, den du schon immer belegen wolltest. Konzentriere dich auf das Hobby, das du geliebt hast, bevor du ihn kennengelernt hast.

Es ist besser, deine Zeit glücklich mit dem zu verbringen, wer du bist, als sie mit einem Mann zu verschwenden, der deinen Wert nicht erkennt.

Wenn du das weiterhin tust, besteht die Möglichkeit, dass du in einer toxischen Beziehung mit einem Typen steckst, der dich nie schätzen wird.

Er wird immer wieder in deinem Leben ein- und ausgehen und du wirst ein Zuschauer sein, der keine Ahnung hat, was er als nächstes tun soll.

Überall, wo du hingehst, wirst du nach den roten Fahnen suchen und zu viel Angst haben, um dein Leben zu leben.

Die Angst wird deinen Körper und alles überkommen, weil du einem Mann großzügige Chancen gegeben hast, der sich von dir zurückzog und damit seine wahren Absichten gezeigt hat.

Um dich vor all dem zu retten, sei real und gib zu, wenn du siehst, dass er dich nicht in seinem Leben haben will.

Wenn er sich nicht wegen des Arbeitsstresses zurückzieht, sondern weil er keine ernsthaften Absichten mit dir hat, kümmere dich nicht um ihn.

Konzentriere dich auf dich selbst. Denn das Leben ist so viel mehr, als einem Typen hinterherzujagen, dessen Gefühle für dich nicht echt sind!

5. Mach mit deinem Leben weiter

Wenn er sich zurückzieht, unternimm nichts und bring dich wieder auf Kurs

Wenn er sich zurückzieht und du lange nichts mehr von ihm hörst, kannst du nur noch eines tun: Mit deinem Leben weitermachen.

Du kannst nicht dein ganzes Leben damit verbringen, darauf zu warten, dass er dir Barmherzigkeit erweist und dir ein paar seiner kostbaren Worte gibt. Wenn er mit dir reden wollte, würde er es tun.

Ende der Diskussion.

Halte andere Typen nicht in der Warteschleife, nur weil du auf den wartest, der sich nicht um dich zu kümmern scheint.

Wenn du so weitermachst, wirst du nie dein persönliches Glück erreichen.

Du weißt nie, was sich hinter der Ecke verbirgt.

Vielleicht wartet ein Typ auf dich, aber du wirst ihn nie treffen, wenn du weiter auf den wartest, der deine Zeit nicht wert ist.

Also, mach mit deinem Leben weiter und hör auf, jemandem hinterherzulaufen, der sich von dir entfernt hat, ohne auch nur eine Erklärung anzubieten.

6. Nimm dir Zeit, um über ihn hinwegzukommen

Wenn er sich zurückzieht, unternimm nichts und bring dich wieder auf Kurs

Es ist nie einfach, wenn du deine Zeit, Energie und Gefühle in jemanden investierst, der entscheidet, dass nichts, was du ihm gibst, ausreicht. Es tut mehr weh, als uns lieb ist.

Deshalb verstehe ich, dass du einige Zeit brauchen wirst, um über denjenigen hinwegzukommen, der sich zurückgezogen hat und dir nichts als ein falsches Versprechen gegeben hat.

Aber das Beste ist, sich Zeit zu nehmen und alles zu tun, was getan werden muss, um ihn aus deinem System zu bekommen.

Als er sich von dir zurückgezogen hat, hast du ihm Raum und Zeit gegeben.

Du hast ihm gezeigt, dass du ihm nicht hinterherjagst, sondern auch da bist, wenn er über etwas reden will.

Wenn das nicht geklappt hat, hast du ihm gezeigt, dass du dein Leben ohne ihn leben kannst und keine Angst hast, weiterzumachen.

Gib dir jetzt genug Zeit, all diese Emotionen zu verarbeiten und betrachte diese Erfahrung als eine Lektion.

Aber gib ihm niemals Macht und lasse es niemals die Kontrolle über dein Leben, deine Gedanken und Entscheidungen für die Zukunft übernehmen.

Wir lernen aus diesen Lebenslektionen und dann gehen wir weiter.

PinFlight Image