Skip to Content

Kommt ein Mann mit Bindungsangst zurück zu mir?

Die Bindungsangst macht es uns sehr schwer Nähe zuzulassen, auf der anderen Seite fällt es einem Bindungsphobiker sehr schwer den geliebten Menschen loszulassen. Solche Menschen lassen die Frage: “Kommt ein Mann mit Bindungsangst zurück?”, immer offen.

Natürlich wird bei solchen Partnerschaften oft geraten den Beziehungsphobiker loszulassen, als ob das so einfach wäre.

Bevor du einen Rat auf einem Forum aufsuchst oder eine Freundin, die sich nicht auskennt, fragst, kannst du diesen Text zu Ende lesen. Er wurde von einer Person, die sehr viel Erfahrung mit dem Thema “Bindungsangst” hat, geschrieben.

Wir haben ja alle schon von der Bindungsangst gehört. Von den Menschen, die ein Problem damit haben, die Zukunft mit einem anderen Menschen zu planen, weil sie Angst davon haben, mit derjenigen für immer zu bleiben.

Der Bindungsphobiker will sich nicht so fühlen, er ist in der Lage für einen Menschen aus ganzen Herzen Liebe zu empfinden, starke Gefühle zu haben, aber die Bindungsangst ist stärker.

Diese Angst kann sich auch auf andere Bereiche des Lebens ausdehnen. Sie kann die Wahl des Arbeitsplatzes, in dem man arbeitet, die Beziehungen, in denen man bleibt, und sogar Freundschaften beeinflussen.

Früher haben es Menschen mit Bindungsangst viel schwieriger gehabt, weil die Gesellschaft ihnen gesagt hat, dass eine feste Bindung das Einzige ist, was sie im Leben brauchen. Und dass wir alle so leben müssen. Eine Person für das ganze Leben.

Aber seit dem Aufkommen des Internets und der sozialen Medien, hat sich die Angst vor Bindung, noch weiter verbreitet. Bindungsangst ist kein Tabuthema mehr und den Menschen fällt es heutzutage viel leichter sich nicht für lange Zeit an eine Person zu binden.

Viele Dinge können zum Ausbruch dieser Phobie beitragen. Diese Dinge bringen uns näher zu der Antwort, ob ein Mann mit Bindungsangst in eine Beziehung zurückkommt.

Wann kommt ein Mann mit Bindungsangst zurück und warum hat er mich verlassen?

Kommt ein Mann mit Bindungsangst zurück zu mir

In einer normalen Partnerschaft kommt es aus verschiedenen Gründen zum Beziehungskrach. Die beiden Menschen fühlen sich nicht mehr zueinander hingezogen, jemand geht fremd oder die Gefühle der Menschen ändern sich mit der Zeit.

Bei Männern mit Bindungsangst ist es anders. Ein Freund der Bindungsangst hat, wird dich verlassen, noch bevor es zu richtigen Problemen kommt. Er wird dadurch versuchen sich zu beschützen bevor er eine tiefere Verbindung zu dir aufbaut und er verletzlich wird.

Aber was löst diese Angst bei Männern aus? Warum reicht ihnen die Liebe nicht, um in einer Beziehung zu bleiben? Und bereuen Bindungsphobiker, dass sie sich getrennt haben?

Es gibt hier viele Fragen und die Antworten sind nicht einfach.

Eine gesunde Beziehung setzt voraus, dass beide Partner tiefe Gefühle füreinander haben und sich gegenseitig ihre verletzliche Seite zeigen.

Und genau mit dieser Sache haben diese Menschen ein Problem. Zu viel Nähe macht ihnen Angst.

Irgendwann wird diese ständige Angst für sie unerträglich und sie trennen sich. Sie distanzieren sich von ihrem Partner, während sie langsam ihr Gefühl von Freiheit wiedererlangen.

Normalerweise ist es dem Bindungsphobiker bewusst, dass er die Beziehung als erster verlassen wird, noch bevor es ernst wird.

Manche Menschen, die Bindungsangst haben, gehen sogar so weit, sich von ihrem Partner zu trennen, weil sie glauben, dass sie ihm oder ihr überlegen oder dominant sind, wenn sie das tun.

Der häufigste Grund, warum sich Menschen mit Bindungsangst trennen, ist einfach die Angst vor einer Bindung. Sie fühlen die Liebe, aber sobald das Wort ausgesprochen wurde, wollen sie raus.

Sie sprechen nicht gern über die gemeinsame Zukunft, sie sehen die Welt der Liebe mit anderen Augen und haben ihre eigene Definition der Beziehung.

1. Kann er das Zusammensein genießen?

Kommt ein Mann mit Bindungsangst zurück zu mir

Die Bindungsängste von deinem Freund hängen mit anderen alten Problemen zusammen, und nicht mit dir. Sein Gefühl dich zu lieben, ist echt.

Und, um deine Frage gleich zu beantworten: Ja, er geniest die Zeit, die er mit dir verbringt, genauso wie du. Bloß, während du gleich eure Zukunft planst, hat er Ängste zu bekämpfen, von denen du wahrscheinlich nichts verstehst.

Er wird es nie laut vor dir aussprechen, dass er Bindungsangst hat, aber du wirst schon die Anzeichen dafür in seinem Verhalten sehen.

Und wenn du ein Gespräch darüber anfängst, wird er dem Thema ausweichen wollen. Er kommt nicht zu dem Treffen und deine Nähe fängt an für ihn ein Problem zu sein.

Wahrscheinlich wird er eure Partnerschaft beenden bevor er dir eine Erklärung gibt. Auch sehr wahrscheinlich wird er dir eine Nachricht über WhatsApp schicken und dir nicht mehr in die Augen sehen können.

Seine Reaktion hat nichts damit zu tun, dass er die Zeit nicht genossen hat, er macht sich Vorwürfe, weil seine Gefühle gemischt sind. So jemand muss seine Verlustangst unterdrücken, weil er es nicht mehr in einer Beziehung aushalten kann.

Er sehnt sich nach seiner Freiheit.

2. Das alles hat nichts mit Dir zu tun

Ein Mann mit Bindungsangst benutzt oft den Spruch “Es hat nichts mit Dir zu tun”, wenn er Dich verlassen will. Und das ist meistens auch wirklich die Wahrheit.

Du hast nichts falsch gemacht. Er hat Dir wahrscheinlich von Anfang an gesagt, dass er Probleme hat sich für lange Zeit zu binden und Du hast ihn so akzeptiert. Du hast nicht viele Fragen gestellt, Du hast nie die Zukunft angesprochen.

Du hast Dich so benommen, wie er es wollte und trotzdem hat er Schluss gemacht. Er wollte es mit Dir versuchen, er hat Dich wahrscheinlich wirklich geliebt, aber die Bindungsangst hat mal wieder, bei ihm, die Verlustangst überwältigt.

Die Bindungsangst hat nämlich viel mit der Verlustangst zu tun. Die Bindungsängste treten meistens auf, weil der Bindungsängstler in seine Kindheit durch einen Verlust traumatisiert wurde.

Vielleicht hat ihn seine Mutter verlassen als er ein Kind war oder er hat schon mal gedacht das er die große Liebe gefunden hat, und sie hat ihn verlassen.

Der Mann hat gelernt das er am Ende immer alleine bleibt, also warum sollte er das Ende nicht, von alleine, verursachen.

Lange Rede, kurzer Sinn. Du kannst nichts an Dir ändern. Dein Verhalten hat nichts damit zu tun, dass Dein Partner mit Bindungsangst weg ist.

Du kannst ihn um ein Gespräch oder eine Erklärung bitten, aber die Antwort wird immer die gleiche sein: Es hat nichts mit Dir zu tun!

Die einzige Therapie, die er jetzt braucht, ist Zeit.

3. Bereuen Bindungsphobiker die Trennung?

Kommt ein Mann mit Bindungsangst zurück zu mir

Solche Männer trennen sich von einer Frau, auch wenn sie verliebt sind, sobald die Frau anfängt sich, um die Beziehung zu bemühen oder eventuell über die Zukunft zu sprechen. Aber warum ist das so?

Weil er sich verpflichtet fühlt, etwas zu erwidern, was er aber nicht kann. Schließlich beginnt er sich schuldig zu fühlen, weil er nicht genug in die Beziehung mit sich bringt. Diese Schuldgefühle machen ihn zu schaffen und er findet es einfacher sich loszulassen.

Männer mit Bindungsangst gehen einer Beziehung aus dem Weg, weil sie nicht die Last der Verantwortung für andere tragen wollen.

Er hat es gut gelernt alleine zu sein, und er will den Schmerz und den Liebeskummer nicht mehr empfinden. Also macht er Schluss, bevor es dazu kommt.

Normalerweise ist ein Bindungsphobiker davon überzeugt, nicht gut genug zu sein, was ihn zu der Überzeugung führt, dass er es nicht verdient, von jemandem geliebt zu werden. Hinter diesem ängstlichen Verhalten verbirgt sich jedoch ein tieferer Sinn.

Das heißt, er nutzt es, um seine verletzliche Seite zu schützen. Er glaubt, wenn er Bindungen aus dem Weg geht, kann er der Möglichkeit entgehen, von jemandem verletzt zu werden.

Daher hat er jedes Mal, wenn Gefühle im Spiel sind, Ängste, von dem anderen Mensch zurückgewiesen zu werden.

Das heißt aber nicht, dass er keine Sehnsucht bekommt, wenn er seine große Liebe verlässt. Es ist nur so, dass es ihm schwerfällt, die Bedürfnisse anderer Menschen zu befriedigen und ihnen Unterstützung zu geben.

Aber, er ist sich schon bewusst, dass er in dir eine Seelenverwandte gefunden hat und er spielt sehr oft mit dem Gedanken, zu dir zurückzukommen.

4. Die Bindungsangst meines Partners verletzt mich

Falls dich das Verhalten deines Partners verletzt hat, muss du dir vor allem im Klaren sein, dass du deinen Partner immer noch liebst und die Beziehung nicht aufgeben wills.

Wenn du dich in dieser Situation befindest, dann musst du dir die Frage stellen, ob deinen Freund mit all seinen Schwächen und Mängeln lieben und akzeptieren kannst.

Die betroffene Person wird es dir sehr schwer machen. Du kannst nicht die üblichen Tricks benutzen, um den Mann zurückzubringen.

Die Antwort auf deine Frag: “Kommt ein Mann mit Bindungsangst zurück?”, findest du in dir selbst.

Du musst, nämlich, zuerst lernen dich selbst zu lieben und akzeptieren. Sei dir über deine Schwächen und Stärken bewusst und dann hast du eine Chance bei einem Bindungsphobiker.

Denn, wenn er einsieht, wie selbstbewusst du bist und dass seine Nähe für dich nicht gleich eine Ehe bedeutet. Er wird einsehen, dass du auch ohne ihn gut zurechtkommst und dass du nicht der Typ Frau bist, der ein Mann an erster Stelle steht.

Die Männer, die mit Bindung ein Problem haben, könnte nur mit einer sehr starken Frau zusammen sein. Für ihn wird die richtige sein, die im Leben nicht nur nach einem Traummann sucht.

Mit anderen Worten, euer Zusammensein hängt davon ab, dass du nicht bindungsbedürftig aussiehst. Dann wird er keine Bindugsangst haben können.

Wann kommt ein Mann mit Bindungsangst zurück und wie erkenne ich die Anzeichen der Bindungsangst?

Kommt ein Mann mit Bindungsangst zurück zu mir

Wenn ihr beide eine lange und glückliche Beziehung hattet und er dich auf einmal verlassen hat, denkst du dir wahrscheinlich, dass es nichts mit Bindungsangst zu tun hat. Denn, eure Beziehung hat so lange gedauert und deine Nähe hat ihn nie gestört.

Viele Paare beenden ihre langjährige Beziehung mit einer Trennung und finden nie heraus, dass ihr Partner sich nie mit der Angst vor der Bindung auseinandergesetzt hat.

Es gibt Anzeichen, die du sofort erkennen kannst, während andere eine gewisse Zeit brauchen, um an die Oberfläche zu kommen. Wie auch immer, nehme dir Zeit, um das herauszufinden, denn es könnte dir helfen, deinen Partner besser zu verstehen.

1. Pläne für die Zukunft sind ein Tabu

Von einem Beziehungsphobiker hörst du oft Sprüche wie: “Wir müssen jetzt nicht so viel im Voraus denken” oder “Genießen wir den Moment”.

Ein Mann, der mit diesem Problem zu kämpfen hat, kann sich nicht einmal dazu verpflichten, ein Treffen für die nächste Woche zu planen.

Er wird nie zustimmen, eine Reise mit dir für den nächsten Sommer oder Winter zu planen. Er wird dich die Reise planen lassen, aber immer die Möglichkeit offen lassen, dass er keine Zeit hat, mit dir zu verreisen.

Selten, aber es kommt vor, dass ein solcher Mann für ein paar Monate oder sogar ein paar Jahre in einer Beziehung bleibt, weil du es ihm erleichtert hast. Du hast bisher nie das Thema wie Heirat oder Kinder angesprochen.

Aber die meisten von uns kommen irgendwann in eine Situation, in der sie über ihre Zukunft nachdenken müssen. Und sobald du anfängst, Druck auszuüben, wird er dich verlassen.

Kommt ein Mann mit Bindungsangst, nach solchen Druck, zurück, hängt von dir ab. Wenn du dich damit abfinden kannst, dass eure Beziehung ständig stagniert und keine Fortschritte macht, dann wird er zu dir zurückkommen.

2. Er hatte nie zuvor eine ernsthafte Beziehung

Kommt ein Mann mit Bindungsangst zurück zu mir

Wenn man jemanden kennenlernt und derjenige erzählt, dass alle seine früheren Beziehungen nur ein paar Wochen gedauert haben, weiß man aus dem Bauch heraus, dass er es auch mit dir nicht lange aushalten wird.

Du lernst einen, für dich, tollen Partner kennen und denkst, dass du ihn ändern kannst, aber tief im Inneren weißt du, dass das nicht stimmt.

Du kannst diesen Mann nie das gewisse Etwas geben damit er bei dir bleibt. Denn sucht nicht danach.

Ich meine, er hat kein Problem damit, sich auf eine Beziehung einzulassen und sich in ein Mädchen zu verlieben. Aber sobald er sieht, dass die Dinge außer Kontrolle geraten, sobald die Gefühle durcheinander geraten, beginnt er sich zu entfernen.

So wird sich wahrscheinlich auch dein neuer Freund verhalten. Nach ein paar Monaten, wird er wahrscheinlich dein Ex werden. Außer, du hast Glück und bist es ihm wert seine Bindungsangst zu überwinden.

3. Er übernimmt nie die Initiative

Die Bindungsangst lässt einen nie den ersten Schritt machen. Für Menschen, die unter dieser Angst leiden, ist es ziemlich beängstigend, die Initiative zu ergreifen. Wahrscheinlich bist es immer du, die wichtige Entscheidungen alleine treffen muss.

Er wird sich niemals mit Freunden verabreden, um gemeinsam irgendwohin zu reisen. Das würde für ihn bedeuten, dass er sich nicht nur an dich, sondern auch an andere Menschen bindet.

Solche Situationen sind stressig für ihn, und dann überlässt er solche Arrangements lieber dir.

Ein solcher Mann ist sich einfach nie sicher, wie lange er mit dir in einer Beziehung bleiben wird.

Das bedeutet auch, dass er sich nie als erster bei dir melden wird. Also, wenn du diesen Mann besser kennenlernen möchtest, dann wirst du dich bei ihm melden müssen.

Und all die anderen “ersten Male”, in eurer Beziehung wirst du fördern müssen. Er wird nur warten bis es ihm zu viel wird und dann wird er versuchen aus der Beziehung herauszukommen.

Wenn du diese Anzeichen in dem Verhalten deines Freundes erkennst, dann sollst du es mit den Neuigkeiten in der Beziehung etwas langsamer angehen lassen.

Du musst ihm zu verstehen geben, dass es nicht unbedingt bedeutet, dass er den Rest seines Lebens mit dir verbringen muss.

4. Er spricht nur ungern von der Liebe

Kommt ein Mann mit Bindungsangst zurück zu mir

Ich habe eigentlich gedacht das es jedem Mann schwerfällt das L Wort auszusprechen, aber zum Glück weiß ich es jetzt besser. Es gibt nur 2 Gründe, warum dein geliebter Freund das Wort Liebe nur ungern ausspricht.

Entweder ist er sich noch sicher, ob er dich überhaupt liebt oder er kämpft mit der Bindungsangst.

Wie auch immer, wenn du dich gerade in solch einer Situation befindest, dann ist es nicht leicht festzustellen wie sich dein Partner fühlt.

Wenn das Wort Liebe schon von dir ausgesprochen wurde, aber nicht erwidert, kannst du ihn ruhig darauf ansprechen. Vielleicht werden dir seine Antworten weiter helfen.

Aber wenn du darauf wartest, dass er der erste ist, der diese Worte ausspricht und er Bindungsangst hat, wirst du ewig warten.

Wenn du anfängst, über Liebe und Gefühle und eure Nähe zu sprechen, musst du wissen, dass er sich dadurch wahrscheinlich von dir entfernen wird.

Dann kommen wir wieder zu der Frage: Kommt ein Mann mit Bindungsangst zurück? In diesem Fall kann es sein, dass er zu dir zurückkommt, weil ihr noch am Anfang einer Beziehung seid.

Er weiß, dass er auch auf lange Sicht keine Bindung zu dir aufbauen muss und dass soetwas keiner von ihm erwartet.

Kommt ein Mann mit Bindungsangst zurück und wie wird er sich verhalten?

Männer und Frauen haben immer öfter eine Phobie vor der Liebe oder dem Heiraten. Deswegen werden diejenigen, die eine Beziehung mit ihnen beginnen, oft verletzt, weil sie auf Veränderung warten.

Manchmal kommen aber Beziehungsphobiker zur Vernunft und beschließen, dass es für sie an der Zeit ist, sich zu ändern. Sie fangen an, an die Zeiten zu denken, in denen sie glücklich mit dir waren, und bedauern die Trennung von vornherein.

1. Er meldet sich immer noch

Kommt ein Mann mit Bindungsangst zurück zu mir

Eine der Möglichkeiten wie du erkennen kannst das ein Bindungsphobiker zurück zu dir will ist das er sich immer noch bei dir meldet. Du wirst oft Nachrichten von ihm erhalten und er wird versuchen, dich auf verschiedene Arten zu kontaktieren.

Aber du solltest vorsichtig sein. Es könnte sein, dass er sich nur bei dir meldet, um deine Aufmerksamkeit zu bekommen. Er hat nicht die Absicht dich zu verletzen, aber er will in deinen Gedanken sein.

Er weiß nicht, wie er die Beziehung richtig beenden und mit den Gefühlen nach der Trennung umgehen soll, also ist es für ihn einfacher, weiterhin mit dir in Kontakt zu bleiben.

Aber, auf jeden Fall sind die Texte, die du von ihm erhalten hast, ein Beweis dafür, dass er es bereut, mit dir Schluss gemacht zu haben.

Also, du kannst die Situation jetzt ausnutzen und ihn seine Angst überwinden lassen. Er soll dich um ein Treffen bitten und er muss den Willen zeigen, dass er wirklich zu dir zurückkommen will.

2. Sein Verhalten wird seltsam, wenn du in der Nähe bist

Du kannst dir sicher sein, dass er zurück zu dir kommen will, wenn er sich in deiner Nähe immer noch seltsam verhält.

Als du ihn das letzte Mal getroffen hast, ist er gleich weggerannt, um mit dir nicht sprechen zu müssen?

Vermeidet er den Blickkontakt mit dir, wenn ihr euch unterhaltet, oder verändert er seine Gesichtsfarbe, wenn du ihn ansiehst?

Du würdest es vielleicht nie vermuten, aber dieses Verhalten ist ein Zeichen dafür, dass ein Bindungsphobiker die Trennung bereut.

Die Sache ist die, dass viele Menschen keine starke emotionale Reaktion auf den anderen haben, wenn sie ihre Beziehung beenden. Normalerweise haben sie diese Entscheidung schon vor langer Zeit getroffen, sodass sie kein Problem damit haben, miteinander zu reden.

Andererseits verhält sich ein Bindungsphobiker oft seltsam und tut so, als wäre er nicht wirklich interessiert. In Wahrheit ist es ihm aber nicht egal – er will nur beweisen, dass er niemanden braucht, schon gar nicht jemanden, der ihm wichtig ist.

Gönne ihm die Zeit, er wird schon von alleine zu dir kommen.

3. Monate gehen vorbei und er ist immer noch allein

Kommt ein Mann mit Bindungsangst zurück zu mir

Männern fällt jede Angst schwer, und sie können nur schwer mit dem Wissen umgehen, dass sie vor etwas im Leben Angst haben.

Und wenn ein Mann sich, wegen der Beziehungsangst, zwingt eine tolle Frau zu verlassen, zerbricht es ihn sehr. Er wird es bereuen und er wird lange Zeit brauchen sich bei dir zu melden.

Du wirst, auf jeden Fall, über sein Verhalten verwirrt sein. Denn wie könnte man einen Menschen verstehen, wenn er lieber alleine ist als mit der Frau, die er liebt.

Um es schlimmer zu machen, wenn er weiß, dass sie ihn auch liebt.

Wie auch immer, er braucht vielleicht die Zeit um sich zu vergewissern, dass du für ihn die richtige bist. Dass er deinetwegen, seine größte Angst überwinden muss.

Wenn es nicht der Fall ist, dann wird er sich nie wieder bei dir melden und du musst einfach lernen, dass es Zeit ist den Bindungsphobiker loszulassen.

PinFlight Image