Skip to Content

Emotionale Erpressung – Wie erkenne ich sie und was kann ich dagegen tun?

Emotionale Erpressung – Wie erkenne ich sie und was kann ich dagegen tun?

Du bist regelmäßig geplagt von Schuldgefühlen? Du fühlst dich oft traurig, alleingelassen und überfordert? Vielleicht kann es sein, dass du regelmäßig emotional erpresst wirst. Bei einer emotionalen Erpressung geht es darum, dass jemand mithilfe seiner Gefühle und seiner Gutmütigkeit erpresst und manipuliert wird, um so zu handeln, wie es der Erpresser gerne hätte.

Emotionale Erpressung kommt sehr häufig in einer Partnerschaft vor, kann aber auch unter Freunden oder in der Familie vorkommen. In diesem Artikel bekommst du mehr Informationen über die emotionale Erpressung, wie du bemerkst, dass du emotional erpresst wirst, aber auch, wie du dich davon befreien kannst.

Was ist emotionale Erpressung überhaupt?

Bei emotionaler Erpressung geht es darum, dass ein Mensch versucht, sein Opfer über seine Gefühle zu manipulieren. Der Erpresser versucht dadurch, dass sein Opfer genau das tut, was er gerne hätte. Tut das Opfer nicht das, was er verlangt, wird er es mit Schuldgefühlen und negativen Gefühlen bestrafen.

Ganz schwierig ist es, wenn es sich bei dem Erpresser um den eigenen Partner handelt. Denn emotionale Erpressung in einer Beziehung kann nicht ausgewichen oder umgangen werden, da man ja jeden Tag zusammen ist. Kommt es dazu, dass du von deinem Partner emotional erpresst wirst, gehören Aussagen, wie, „Du bist so undankbar für das, was ich für dich mache“, oder „Das kann keine Liebe sein, sonst würdest du das nicht tun“, zur Tagesordnung. Emotionale Erpressung bewegt sich in verschiedene Richtungen.

Auf der einen Seite herrscht seitens des Erpressers das große Verlangen nach Harmonie und auf der anderen Seite plagen ihn gewaltige Verlustängste. Dann kommt noch dazu, dass er sich selbst als Opfer sieht, obwohl er derjenige ist, der seinen Partner emotional erpresst. Dieser nimmt es meist hin, weil er sich ebenfalls Harmonie wünscht und seinen Partner nicht verlieren möchte.

Leider bekommt das tatsächliche Opfer das Gefühl, wirklich Schuld an allem zu sein, da er von seinem Erpresser emotional manipuliert wird. Sehr schwierig ist es nur, aus diesem Trott wieder herauszukommen.

Woran erkenne ich, dass ich emotional erpresst werde?

Du glaubst, du bist Opfer von emotionaler Erpressung geworden? Auch wenn emotionale Erpressung unter Freunden oder Familie vorkommen kann, bekommst du im folgenden Abschnitt Hinweise, die dafürsprechen, dass du von deinem Partner emotional erpresst und manipuliert wirst. Diese Hinweise gelten für alle Beziehungsformen.

Du wirst schneller wütend

Du fühlst dich in deiner Freiheit eingeschränkt, weil dein Partner dir gewisse Dinge verbietet oder du nicht immer das machen darfst, wonach dir gerade ist. Vielmehr geht es für dich darum, deinem Partner alles recht machen zu wollen. Dies kann natürlich zu einer unterschwelligen Wut führen, die regelmäßig zum Ausbruch kommt, wenn du vielleicht deinen Partner nur siehst.

Du gehst Diskussionen aus dem Weg

Ein klares Indiz, wenn man von einem Menschen manipuliert wird, ist, dass man jegliche Konflikte versucht zu meiden. Er buttert dich sowieso wieder mit Worten unter und deshalb gibst du auch von vornherein schon nach, weil du weißt, wie das ganze ausgehen wird. Deine Bedürfnisse werden ja sowieso nicht angehört.

Du wirst von ständigen Schuldgefühlen begleitet

Nach jedem Konflikt fühlst du dich schuldig, weil dein Partner dir genau dieses Gefühl gibt. Er will immer seinen Willen durchsetzen, um das zu bekommen, was er von dir möchte. Kommt es zum Streit, ist es deine Schuld.

Fühlt er sich nicht geliebt genug, ist es ebenfalls deine Schuld. Egal was passiert, du bist schuld und mit seiner Manipulation schafft er es auch, dass du dich so fühlst, auch wenn es überhaupt nicht deine Schuld ist.

Du zweifelst immer wieder an dir selbst

Er vergleicht dich mit anderen Frauen von Freunden oder Kollegen und hält dir ständig vor, dass diese besser sind. Klar kommen dann Selbstzweifel auf. Er gibt dir das Gefühl, nie gut genug zu sein und manchmal auch zu versagen. Du glaubst dies auch leider irgendwann auch und zweifelst immer wieder an dir selbst.

Er verlangt ständig

Ein weiterer Hinweis für emotionale Erpressung ist auch, dass dein Partner ständig fordert. Egal was du tust und wie du es tust, er verlangt ständig. Er ist die Nummer eins und er möchte seinen Willen. Du darfst nur noch ihn im Kopf haben und du musst ständig nur Rücksicht auf ihn nehmen.

Wenn er mit dir zusammen sein möchte, musst du Zeit haben. Wenn er etwas unternehmen will, musst du springen. Du bist nicht mehr wirklich Herr über dich selbst, da seine Forderungen deinen ganzen Alltag gestalten.

Du fühlst dich unter Druck gesetzt

Durch seine ständigen Forderungen an dich fühlst du dich dauerhaft von ihm unter Druck gesetzt. Du musst ihm ständig alles recht machen, er gibt dir für alles die Schuld und es zählt sowieso nur das, was er möchte. Widersprichst du ihn, droht er dir, dass es vorbei ist oder er in Zukunft nur an sich denkt. Es ist, als ob du kein individueller Mensch mehr bist, da du nur noch für ihn funktionierst.

Seine Erwartungshaltung dir gegenüber ist extrem hoch

Bei emotionaler Erpressung ist es so, dass der Erpresser eine sehr hohe Messlatte gegenüber dem Opfer hat. Er weist ihm ständig die Schuld zu und erwartet, dass das Opfer genauso denkt und priorisiert wie er. Denn wie er tickt, ist das einzig richtige.

Was tun, wenn ich emotional erpresst werde?

Emotionale Erpressung führt langfristig dazu, dass vor allem das Opfer, aber auch der Erpressende darunter leiden. Deshalb ist es unbedingt notwendig, dass beide daran arbeiten, diesem Teufelskreis ein Ende zu setzen. Schließlich soll in einer Beziehung Harmonie und Zufriedenheit beiderseits herrschen und es soll auch jeder ein eigenständiges Individuum bleiben.

Dauert der Zustand der emotionalen Manipulation allerdings zu lange an, ist es oft ratsam, professionelle Hilfe hinzuzuziehen. Doch gibt es einige Dinge, die du tun kannst, damit es erst gar nicht so weit kommen muss.

Stärke dein Selbstwertgefühl

Auch wenn du einst als eine starke Persönlichkeit galtst, kann emotionale Erpressung das Selbstwertgefühl stark beeinträchtigen. Da du immer wieder die Schuld zugeschoben bekommst und dir ein schlechtes Gewissen eingeredet wird, kann durch Selbstzweifel dein Selbstwertgefühl geschwächt werden.

Sei dir selbst so viel wert, dass du diese Dinge nicht persönlich nimmst und verbringe mehr Zeit mit Menschen, die dir helfen, dein Selbstwertgefühl zu stärken.

Teile deinem Erpresser mit, wie du dich fühlst

Ganz egal, was der Grund dafür ist, dass du emotional erpresst wirst, ist es wichtig, deine Wahrnehmung und wie du dich fühlst, mitzuteilen. Teile deinem Erpresser mit, dass er dich nicht zu ihm machen kann. Du bist ein eigenständiger Mensch mit eigenem Charakter, Gefühlen und Bedürfnissen und willst nicht zu einem anderen Menschen umgepolt werden.

Setze Grenzen für dich

Zeige deinem Erpresser klare Grenzen auf und halte dich auch daran. Wenn er von dir verlangt, dass deine gesamte Freizeit ihm gehört, dann wehre dich. Wenn du schon immer einmal die Woche deine Schwester getroffen hast oder zweimal die Woche Sport getrieben hast, dann behalte das bei.

Du musst auch andere Menschen treffen, die du liebst und diese nicht für jemand anderen vernachlässigen. Wenn du deinen Sport brauchst, damit du dich gut fühlst, dann soll das auch so bleiben.

Stellt Regeln für eure Beziehung auf

Dieser Punkt ist nicht immer leicht, da anscheinend dein Partner andere Bedürfnisse und Ansichten hat wie du. Doch bei emotionaler Erpressung in der Beziehung sind gewisse Regeln wichtig. Erwartet er von dir, dass, wenn er von der Arbeit nach Hause kommt, du nur noch Zeit für ihn hast oder sogar schon das Essen auf dem Tisch steht, dann stelle die Regel auf, dass du erst deine Dinge erledigen wirst und ihr dann zusammen kocht. Auch du hast Bedürfnisse und der Tag hat eben nur 24 Stunden.

Denke an eine Trennung

Sollte es so sein, dass du all diese Dinge versucht hast, die Situation sich aber nicht geändert hat, oder du hast vielleicht sogar eine Paartherapie vorgeschlagen und er hat absolut kein Interesse daran, dann ist eine Trennung vielleicht die beste Lösung.

Stehst du immer noch ständig unter Angst, Schuldgefühlen und mangelnder Zuneigung, wird es dich auf Dauer krank machen. In diesem Fall ist es für dich und deinen Seelenfrieden besser, diese toxische Beziehung zu beenden und der emotionalen Erpressung und Manipulation ein Ende zu setzen.

Mögliche Gründe für emotionale Erpressung

Wenn es um emotionale Erpressung geht, könnte man glauben, der Erpresser muss sein Opfer tierisch hassen, weshalb er das tut. Doch das ist nicht wirklich wahr. Eher das Gegenteil ist der Fall. Es ist vielmehr seine Angst, den Partner zu verlieren, Frustration und eine große Unsicherheit im Erpresser selbst, die ihn dazu bringen, sein Opfer emotional zu manipulieren.

Oft ist es so, dass der Manipulierende jede Menge Anerkennung braucht, um sich nicht vernachlässigt zu fühlen. Er glaubt, der Partner verbringe nicht genügend Zeit mit ihm und berücksichtigt seine Bedürfnisse nicht. Ebenso denkt er, dass der Partner eher rücksichtslos ist und er mehr Respekt verdient hat. All diese Gefühle bringen ihn dazu, dann seinen Partner emotional zu erpressen, auch wenn er ihn liebt. Geht es um emotionale Erpressung in der Beziehung, besteht auf jeden Fall sehr viel Redebedarf.

Es ist wichtig, offen und ehrlich seine Gefühle und Bedürfnisse auszusprechen, bevor man untergebuttert wird und sich selbst verliert. Eine Paartherapie kann helfen, damit die Ursache für die emotionale Erpressung gefunden und gemeinsam angegangen werden kann. Die Voraussetzung ist natürlich, dass beide Parteien damit einverstanden sind. Doch müssen beide Parteien daran arbeiten, um der emotionalen Erpressung ein Ende zu setzen.

Die gewaltfreie Kommunikation und diese 4 Schritte, retten jede Beziehung

Tuesday 31st of January 2023

[…] und lassen alles als Wut aus. Grund für diese Gefühle und solches Verhaltensmuster sind unterdrückte Bedürfnisse. Falls du auch einer von diesen bist, solltest du wissen, dass du so den Gegenüber […]

Selbstbewusster werden: 5 unvermeidliche Phasen deiner Reise unter den Regenbogen

Tuesday 31st of January 2023

[…] Ängste sind dir schon bekannt, aber du hast sie unterdrückt, damit du dich damit nicht beschäftigen musst. Es sah so aus, als ob sie verschwunden sind, […]