Skip to Content

Die 5 Dinge, die Narzissten völlig verrückt machen

Die 5 Dinge, die Narzissten völlig verrückt machen

Ich, Ich und noch mal Ich! Nicht nur, dass ich immer der Beste bin, sondern du bis eine Null, alle anderen haben keinen Wert und ihr alle solltet mir gehorchen, das würde eine klassische Aussage, eines Narzissten sein, hätte er dir Gelegenheit, sich direkt zu äußern. 

Aber natürlich funktionieren Sachen so nicht und wenn jemand den Mut hätte, so mit seinen Mitmenschen zu reden, der würde ganz schnell alleine sein. Genau das ist es, wovor viele Narzissten Angst haben. 

Leider gibt es immer noch Menschen, die narzisstische Arroganz und Selbstbewusstsein verwechseln. Deswegen werden viele Narzissten vergöttert, während die, die eigentlich ein gutes Herz haben, aber sich sehr gut ihres Wertes bewusst sind, leiden, weil man sie falsch beurteilt hat. 

Es liegt nicht nur an der subjektiven Wahrnehmung einer Person, denn sehr oft tricksen die Narzissten andere aus, sodass sie keine Ahnung haben, dass sie unter ihrem Einfluss sind. 

Doch auch Narzissten sind nur Menschen aus Blut und Fleisch und man kann sie aus dem Takt bringen. Man muss nur wissen, wo man zielen soll und es wird dir in Sekunden gelingen, die Macht zu übernehmen, oder wenigstens sich selbst zu verteidigen. 

Wir alle haben einige Schwachpunkte, einige haben körperliche Komplexe, andere sind sich in ihr Wissen nicht sicher und die Narzissten haben ein sehr geringes Selbstwertgefühl. 

Glaubst du es oder nicht, aber tatsächlich sind sich Narzissten in sich selbst nicht sicher und deswegen sind sie immer so arrogant. Das ist eine Art Verteidigungsmechanismus, welches du ganz leicht zerstören kannst, mithilfe dieser Tricks.

Die 5 Dinge, die Narzissten völlig verrückt machen

Einen Narzissten und eine selbstbewusste Person wirst du nie mehr verwechseln können, weil sie völlig anders auf die 5 Dinge reagieren. 

Während eine selbstbewusste Person kein Problem hat, eine Kritik zu bekommen, jemand anderen zu loben oder die Meinung von anderen zu akzeptieren, wird das einen Narzissten zum Kochen bringen. 

1. Jemand andere loben und als den Besten bezeichnen

Nicht nur, dass Narzissten immer die besten, schönsten und klügsten sein müssen und für jede ihre Tat ein Lob erwarten, sondern sie können es nicht ertragen, wenn man jemand anderen lobt. 

Egal, ob es an der Arbeit oder privat ist, man muss schon wissen, wem das Platz 1 gehört – nämlich dem Narzissten. 

Man kann nicht sagen, dass das klassische Eifersucht ist, denn sie fühlen sich wortwörtlich verletzt, wenn man jemand anderem mehr Aufmerksamkeit als ihnen gibt. Auch wenn es ein Thema oder Gebiet, welches sie nichts angeht, sind, erwarten sie trotzdem eine Beurteilung in Bezug auf sie. 

Es würde ideal sein, wenn du, wenn du jemanden lobst, dienen Satz mit: …, aber du würdest das sicherlich besser machen! endest. 

Gerade das ist es, was du nicht machen solltest und du wirst sehen, wie er seine Miene ändert. 

2. Gib deine eigenen Hobbys und Interessen nicht auf

Eine romantische Beziehung ist immer eine Herausforderung und viele ändern sich unter dem Einfluss seines Partners. In einem gewissen Maße ist es normal und zu erwarten, aber eine Liebesbeziehung mit einem Narzissten kann für die eigene Identität gefährlich sein. 

Wenn du schon in einer Beziehung mit einem Narzissten bist und immer noch versuchst einen Kompromiss zu machen, vergiss nicht, dass du dabei auch glücklich sein solltest. 

Ein Kompromiss heißt, dass ihr beide zufriedene seid und nicht, dass sich eine Seite zurückzieht. Deswegen halte dich an all dem, was dich DICH macht und lass ihm nicht zu, dich zu deiner schlechteren Version zu ändern. 

So wirst du zuerst anderen nicht passen, dann ihm und im Endeffekt wirst auch du damit nicht mehr klarkommen können. 

3. Narzissten kennen nur materiellen Wert

Geschenke, Blumen und Überraschungen sind immer willkommen und bringen jedem Glück und Freude, doch das ist nicht alles. Wenn keine Liebe dahinter steht, dann sind das nur Gegenstände. 

Damit kann man eine Beziehung verschönern, aber nicht auch aufbauen. Diese Beziehungen sind auf wackeligen Beinen und sind immer auf eine Probe gestellt. Du kannst sehr schnell Arroganz in einer Beziehung merken, aber genauso schnell kannst du etwas dagegen tun. 

Du musst nicht unhöflich sein, aber du kannst ihm auf verschiedene Arten zeigen, dass er dich damit nicht kaufen kann. Es ist sehr schön und lieb von ihm, aber das sind nicht die Werte, die eine Beziehung einer Beziehung machen. 

Damit der Effekt noch stärker wird, beschenke ihn nicht mit Sachen mit großen materiellen Wert und schau, wie er das ertragen wird. 

4. Akzeptiere und respektiere jede Person, so wie es jeder verdient hat

Etwas Ähnliches, wie bei dem Loben passiert auch, wenn du jeder Person, den Respekt, die sie verdient hat, zeigst.

Egal, ob es der Kellner oder ein Direktor ist, dein Narzisst wird immer der Meinung, sein, dass wichtiger ist und dass sie keinen Respekt verdienen. Außerdem wirst du immer etwas Negatives von ihm hören, auch wenn es für ihm Fremde sind und er kein Recht hat, so über andere zu reden. 

Wenn du ihm bestrafen möchtest, dann bedanke dich bei einem Keller von ganzem Herzen oder sei nur so höflich und immer gut gelaunt, sodass er dein Lächeln und deine Freundlichkeit mit anderen teilen muss. 

5. Setze klare Grenzen und halte dich daran

Was kann einen Narzissten mehr stören, als klare Grenzen? Eine Person, die sich mehr als ihn respektiert und die ihm nicht zugelassen hat, mit ihr zu spielen – ein Albtraum für jeden Narzissten. 

Es liegt ihnen im Blut, das Leben von anderen zu kontrollieren und sie herumzukommandieren. Am Anfang der Beziehung ist es nicht so auffällig, weil sie es unter Fürsorge verkaufen und da Frauen Aufmerksamkeit von einem Mann, der offensichtlich weiß, was er macht, lieben, kaufen sie es ab. 

Doch das wird mit der Zeit immer teurer und teurer. Die einige Möglichkeit, wie man sich von einem Narzissten befreien und ihn verwirren kann, ist sein Leben in seine Hände zu nehmen, und ihm keine Gelegenheit geben sich je wieder einzumischen. 

Nicht in diesem Maß, sodass man von ihm nicht abhängig ist. Ansonsten wird er immer mehr und mehr nehmen und keine Gnaden haben. 

Wenn du nicht schlau genug bist, wird er mit wenigen Zügen, das Spiel umdrehen und sich als ein Opfer darstellen.