Skip to Content

An die Frau, die es satthat, stark zu sein

Ich weiß nicht, was du durchgemacht hast oder wie lange du schon stark sein musstest, aber unabhängig davon ist es in Ordnung, es satt zu haben, stark zu sein.

Was bedeutet es überhaupt, stark zu sein? Es bedeutet für jeden etwas Anderes…

Vielleicht warst du stark genug, um etwas zu überleben. Vielleicht hast du nur so getan, als wärst du für andere stark.

Es ist auch möglich, dass du eine starke Frau im Sinne einer Alpha-Frau bist.

Sie unterscheiden sich voneinander, aber das Gefühl, stark zu sein, ist für die Menschen nicht so unterschiedlich. Egal wie stark du warst, warum du es sein musstest und wie lange du es schon warst, es wurde schwieriger.

Plötzlich erforderte es mehr Kraft und es wurde so schwierig, dass du jetzt einfach das Gefühl hast, nicht die Energie zu haben, um weiterzumachen, was du tust. Du möchtest einfach mal eine Pause einlegen und Kraft tanken.

Du hast das Gefühl, nicht weiterkämpfen und dich zusammenreisen zu können. Vielleicht möchtest du sogar einfach alles aufgeben.

Du kannst es sogar satthaben, zu leben, was bedeutet, dass du selbstmordgefährdet bist. Es ist nicht so, dass du nicht leben willst, du hast nur das Gefühl, dass du es nicht kannst.

An die Frau, die es satthat, stark zu sein

Es braucht zu viel Kraft und Energie, um so zu leben, wie du es gewohnt bist.

Dies bedeutet nicht nur, für das zu kämpfen, was du willst, und dich zusammenzureißen. Es bedeutet nicht, ein tapferes Gesicht aufzusetzen, wenn du das Gefühl hast, innerlich zu sterben.

Manchmal bedeutet es, satt zu haben, stark zu sein, und morgens nicht einmal aus dem Bett aufstehen zu wollen.

Du möchtest nicht, dass dein Leben endet, aber könnte es für eine Weile stillstehen?

Gibt es eine Pause-Taste für das Leben? Wäre das nicht toll?

Nachdem du viel Energie in etwas gesteckt hast, hast du vielleicht das Gefühl, nicht einmal die Energie für die Dinge zu haben, die sehr wenig davon erfordern.

Jeder muss manchmal stark sein. Wenn sie es sind, stecken sie eine riesige Menge Energie hinein, und dann haben sie keine mehr.

Es ist nur natürlich, dass du es satthast, stark zu sein, wenn du viel stärker sein musst, als du es normalerweise gewohnt bist.

Du hast alle deine Energievorräte aufgebraucht, und es ist vernünftig zu erwarten, dass du jetzt keine hast.

Um wieder so stark zu sein, musst du eine Weile schwach sein und dich aufladen. Deshalb sind es unterschiedliche Dinge, stark zu sein und eine starke Frau zu sein.

Um eine starke Frau zu sein, musst du ständig in gleichem Maße stark sein.

Du kannst nicht stärker sein, als es menschlich möglich ist, und weiter stark sein, als wäre nichts passiert.

Eine schwache alte Frau, die ihr Enkelkind unter einem Auto feststecken sieht, könnte dieses Auto anheben.

An die Frau, die es satthat, stark zu sein

Wenn Menschen motiviert sind, können sie mehr Stärke zeigen, als sie denken.

Diese Art von Stärke kann jedoch nicht von Dauer sein und lässt sie erschöpft zurück.

Stelle dir nun eine Frau vor, die einen Felsen einen riesigen Berg hochschiebt.

Der Stein ist schwer, aber er ist so schwer, wie sie es handhaben kann, und sie kann ihn heben, ohne ihre ganze Kraft zu verwenden.

Sie drückt es so lange, was eine andere Art von Kraft erfordert.

Sie ist nicht motiviert durch etwas Schlimmes, das passiert ist, sie ist motiviert durch den Versuch, den Gipfel des Berges zu erreichen.

Beide Frauen fühlen sich vielleicht müde, stark zu sein, aber es ist nicht dasselbe.

Das Traurige daran ist, dass eine starke Frau zu sein bedeutet, beides zu tun. Du musst die ganze Zeit einen Stein schieben und ein Auto anheben, wenn es sein muss.

Manchmal ist es schwer, die Motivation zu finden, auch für eine Weile stark zu sein, und selbst wenn du diese Motivation findest, ist sie nicht ständig effektiv.

Du musst die Kraft in dir finden, um konstant stark zu sein… und einen zusätzlichen Kraftvorrat zu haben, den du im Notfall nutzen kannst.

Stark zu sein ist nichts, was man gelegentlich tun kann, egal wie viel Kraft ein bestimmtes Problem erfordert.

Es wird mehr Probleme geben, die deine Kraft erfordern, und stark zu sein ist nicht nur für schwierige Situationen geeignet.

An die Frau, die es satthat, stark zu sein

Es ist ein Geisteszustand und wie du dich innerlich fühlst. Starke Frauen sind die ganze Zeit stark, und sie haben es auch satt, so zu sein.

Vielleicht bist du einer von ihnen und genau das ist mit dir los. In diesem Fall musst du nur eine Pause einlegen.

Gib nicht auf, lege die Dinge einfach für eine Weile auf Eis. Nimm dir, falls möglich, einen Urlaub oder zumindest ein Wochenende abseits des Alltags.

Es ist in Ordnung, es satt zu haben, stark zu sein, selbst wenn du eine starke Frau bist.

Du bist nicht stark wegen etwas Bestimmtem, du bist ständig stark, weil Stärke deine Tugend ist.

Stark zu sein ist ein Persönlichkeitsmerkmal von dir und es ist anstrengend, selbst wenn es ein Teil von dir ist. Vielleicht war es nicht immer so und dein Leben hat dich gezwungen, diese Person zu sein.

Du bist jetzt diese Person und das ist gut so, solange du dich gut fühlst.

Wenn du dich dabei nicht mehr wohl fühlst, solltest du darüber nachdenken, wie du deine Kraft eingesetzt hast.

Hast du zu viel davon für Dinge verwendet, die es nicht erforderten? Hat sich deine Kraft zu einem Schutzschild oder einer Maske entwickelt, die du vor anderen trägst?

Wenn du nur so tust, als wärst du stark, ist es nur vernünftig, dass du des Vorwands müde wurdest. Starke Frauen täuschen nicht vor, stark zu sein, sie sind es wirklich und wir alle wollen so sein wie sie. Ihre Stärke ist kein Schutzschild, sondern die Art und Weise, wie sie dem Leben begegnen.

Sie geben nicht vor, für andere stark zu sein oder nur um sich selbst davor zu schützen, verletzt zu werden.

An die Frau, die es satthat, stark zu sein

Es geht nicht darum, zu verbergen, wer du bist, sondern darum, wer du bist – eine starke Frau.

Stark zu sein bedeutet nicht, Angst zu haben, deine verletzliche Seite zu zeigen, es bedeutet nicht, Angst zu haben, um Hilfe zu bitten, wenn du sie brauchst.

Außerdem geht es nicht darum, anderen zu helfen, während du dir selbst helfen musst.

Also, worum geht es? Anscheinend ist die einzige Definition von jemandem, der stark ist, jemand, der entschlossen, selbstbewusst und nicht leicht von anderen Menschen beunruhigt oder beeinflusst wird.

Das ist nicht das, was du dachtest, dass stark sein bedeutet? Das habe ich auch nicht gedacht und tue es immer noch nicht, auch wenn es nur ein kleiner Teil davon sein könnte.

Jeder von uns hat eine andere Theorie darüber, was es bedeutet, eine starke Person zu sein.

Wenn wir gefragt werden, beschreiben wir uns meistens tatsächlich so, denn niemand hält sich gerne für schwach.

Nicht stark zu sein ist jedoch nicht dasselbe wie schwach zu sein. Was bedeutet schwach überhaupt und könnten schwache Menschen in dieser Welt überhaupt überleben?

Der Punkt ist, dass du das Gefühl hast, viel Kraft in etwas zu investieren.

Vielleicht wolltest du etwas schneller erreichen, als es möglich ist. Vielleicht hast du versucht, für alle da zu sein, während niemand dich gefragt hat, wie es dir geht, oder vielleicht hattest du ein schwieriges Problem, mit dem du fertig werden musstest.

Es ist möglich, dass du etwas Stressiges erlebt hast, wie zum Beispiel das Ende einer romantischen Beziehung.

An die Frau, die es satthat, stark zu sein

Du bist es leid, stark zu sein, weil du aus irgendeinem Grund stärker sein musstest, als du wirklich bist.

Unglaubliche Stärke zu zeigen und tatsächlich daran zu arbeiten, eine stärkere Person zu werden, ist nicht dasselbe.

So oder so, du wirst es manchmal leid sein, stark zu sein, aber nur, wenn du dich zu sehr anstrengst.

Sei ehrlich zu dir selbst und bestimme, wie stark du sein kannst, ohne dass es dich ermüdet. Das ist die eigentliche Stärke, die du in dir hast.

Wenn du mehr Kraft benötigst, kannst du dies tun, aber es wird dich müde machen.

Du musst an dir selbst arbeiten, um die tatsächlich nutzbare Kraft, die du in dir hast, zu steigern.

Weißt du, dass wir nicht beurteilen können, wie schwer etwas für jemanden ist?

Stelle dir vor, wie sich ein Patient fühlt, der es geschafft hat, den Krebs zu besiegen, wenn du ihm sagst, dass du deine Zigarettensucht nicht besiegen kannst.

Lass mich dir ein besseres Beispiel geben.

Stelle dir vor, du gehst durch eine Scheidung und hörst deiner Tochter zu, wie sie sich die Augen ausweint, weil ihr erster Freund sich von ihr getrennt hat.

Scheidung ist eindeutig etwas viel Ernsteres und Schwereres, oder?

Denk nochmal. Das hat sie noch nie erlebt, aber sie erlebte zum ersten Mal das Gefühl der romantischen Liebe, und auch zum ersten Mal spürte sie, was Herzschmerz war.

An die Frau, die es satthat, stark zu sein

Das bedeutet nicht, dass dein erster Herzschmerz schmerzhafter ist als eine Scheidung…

Es bedeutet, dass für verschiedene Menschen verschiedene Dinge der größte Schmerz sind, den sie je gefühlt haben.

Außerdem erleben Menschen die Dinge in ihrer eigenen Haut anders.

Nach einer Scheidung könnte eine Frau die Liebe aufgeben und sich zu müde fühlen, um es noch einmal zu versuchen.

Eine andere Frau wird sich befreit fühlen und sich noch ein paar Mal scheiden lassen, ohne es für schwierig zu halten.

Wir erleben Dinge unterschiedliche, auch wenn wir die gleichen Dinge sind.

Jeder ist einfach ein anderer Mensch und auch wenn wir vieles gemeinsam haben, lässt sich manches nicht verallgemeinern.

Weißt du, dass wir im eigentlichen körperlichen Sinne sogar eine unterschiedliche Schmerztoleranz haben? Ich denke, deshalb können wir nicht definieren, was stark sein bedeutet.

Wir können jedoch die Beständigkeit der Kraft bemerken, die Menge, die eine Person hat und die Menge, die sie stärker erscheinen lässt, als sie ist.

Wie viel kannst du verarbeiten? Es ist lächerlich, wie viele Menschen das Bedürfnis haben werden zu antworten: „Ich kann mit allem umgehen“.

Warum ist es für uns wichtiger, stark zu wirken, als stark zu sein? Stärke liegt nicht in dem, was du zeigst, sondern in dem, was du fühlst.

Theoretisch kann man mit allem umgehen, aber wie viel kann man aushalten, bis man eine Auszeit vom Leben braucht?

An die Frau, die es satthat, stark zu sein

Das ist die Menge, mit der du nicht umgehen kannst, und das liegt nicht daran, dass du schwach bist, sondern weil du ein Mensch bist.

Jeder kann unter den richtigen Umständen unglaubliche Stärke zeigen.

Um tatsächlich eine starke Person zu sein, müssen wir lernen, stärker zu sein, indem wir an uns selbst arbeiten.

Erinnere dich an das Beispiel mit der Scheidung und dem ersten Herzschmerz? Wie hat sich die geschiedene Person gefühlt, als ihr das erste Mal das Herz gebrochen wurde?

Wenn sie jetzt an ihren ersten Herzschmerz denken, wie fühlen sie sich dabei?

Sie kann sich nicht mehr genau erinnern, wie es sich angefühlt hat, weil viel Zeit vergangen ist und sie sich verändert hat…

Die Erfahrung lehrt uns, stärker zu werden, aber wir können nicht lernen, stark zu sein, indem wir Schmerzen empfinden. In diesem Fall geben wir vor, stark zu sein, um das Gefühl von Schmerz zu vermeiden.

Ich meine nicht, dass wir nur vor anderen so tun, als ob wir uns selbst belügen.

Du kannst nicht jemand sein, der du nicht bist, aber du kannst daran arbeiten, der zu werden, der du sein willst.

Wenn du es satthast, stark zu sein, hast du dich zu sehr angestrengt. Kraft anwenden und Zwang anwenden ist nicht dasselbe.

Akzeptiere deine Schwächen und Unsicherheiten, anstatt zu versuchen, sie zu verbergen oder zu leugnen.

An die Frau, die es satthat, stark zu sein

Auf diese Weise erhöhst du die Kraft, die du hast, ohne dich selbst zu zwingen, stärker zu sein.

Ein Teil davon, stark zu sein, besteht darin, deine Emotionen zu kontrollieren, aber es bedeutet nicht, deine Gefühle zu unterdrücken oder zu leugnen.

Es gibt einen großen Unterschied, ob du deine Wut kontrollierst, damit du ruhig sprechen kannst, oder wenn du deine Wut kontrollierst, indem du sie überhaupt nicht ausdrückst.

Es ist kein so großes Problem, dass die andere Person deine Emotionen nicht sieht, sondern dass du sie nicht fühlen lässt.

Das ist nicht was stark sein bedeutet.

Es hat etwas mit Selbstbeherrschung und Selbstdisziplin zu tun und nicht mit Leugnung oder Unterdrückung von Gefühlen.

Gefühle, die nicht erlebt werden, neigen dazu, zu platzen, wenn sie es nicht sollten.

Weißt du, dass sich die meisten Männer vorstellen, dass es bei Stärke darum geht, Muskeln zu haben und keine Emotionen zu zeigen?

Sie denken oft sogar, dass es bedeutet, ruhig zu sein und deine wahren Gefühle nicht bekannt zu geben.

Das ist keine Stärke, und es ist nicht gut für dich oder deine Mitmenschen.

Ein Mann, der seine Gefühle nicht ausdrücken oder erleben kann, wird sie einfach anhäufen, ohne es zu merken.

Sie müssen irgendwann herauskommen, weil Emotionen Konsequenzen haben, auch wenn du sie nicht mehr fühlst.

Erlaube dir manchmal, schwach zu sein und wisse, dass es in Ordnung ist.

An die Frau, die es satthat, stark zu sein

Menschen, die dich wirklich lieben, wollen dein wahres Ich kennenlernen.

Du musst dir keine Sorgen machen, sie mit deinen Problemen zu belästigen, da sie dir helfen wollen.

Auch wenn du ihre Hilfe nicht benötigst, solltest du es nicht als etwas Falsches ansehen.

Manchmal kann ein Gespräch von Herz zu Herz hilfreicher sein, als einen Verband auf die Wunde zu legen.

Wir alle haben Wunden und das macht uns menschlich. Versuche nicht stark zu sein, um nicht verletzt zu werden.

Vielleicht bist du es einfach leid, so zu tun, als wärst du nicht verletzt wie wir alle. Tu nicht so, als würdest du nicht bluten, wenn dich jemand schneidet.

Du solltest auch nicht denken, dass du stirbst, nur weil du blutest, aber es ist etwas dazwischen.

Erwarte nicht, dass jemand versteht, wie stark du warst und warum du müde bist.

Einige von ihnen können es verstehen, aber meistens sehen die Leute die Dinge aus ihrer eigenen Sicht.

Sie stützen ihre Meinungen auf ihre eigenen Erfahrungen, aber du bist nicht stark für sie, du bist stark für dich selbst.

Du musst niemandem deine Stärke beweisen. Wir haben nicht einmal eine genaue Definition dessen, was es bedeutet, eine starke Person zu sein.

Du musst stark für dich selbst sein, um dein Leben so gut wie möglich leben zu können.

In der Lage zu sein, zu kämpfen, wenn du es musst, und deine Waffen herunterzusetzen, wenn sie nicht benötigt werden.

An die Frau, die es satthat, stark zu sein

Es hat keinen Sinn, eine Schlacht zu gewinnen, wenn du den Krieg verlierst. Du musst wissen, was das Richtige ist, und das kann dir niemand sagen.

Wir haben Gesetze und die Zehn Gebote, die uns helfen, richtig von falsch zu unterscheiden.

Leider scheinen sie sich jedoch darauf zu konzentrieren, was falsch wäre, anderen anzutun.

Was ist falsch, sich selbst anzutun? Du solltest es anderen nicht leichtmachen, dich zu verletzen, aber du solltest dich auch nicht selbst verletzen.

Wenn du versuchst, stärker zu sein, als du wirklich bist, verletzt du dich selbst. Versuche nicht stärker zu sein, sondern versuche zu sehen, wie stark du wirklich bist.

Ja, manchmal wirst du gezwungen, stärker zu sein, aber zwinge dich nicht, wenn du es nicht musst.

Verbessere dich und lerne durch Erfahrung und arbeite daran, innerlich stärker zu werden.

Der Punkt ist Stärke zu haben, nicht es zu zeigen. Vielleicht ist das nicht der Grund, warum du es satthast, stark zu sein, aber es lohnt sich, darüber nachzudenken.

Vielleicht bist du einfach nur müde, wie wenn du zu hart arbeitest und wenn die Leute sich so fühlen, ruhen sie sich aus.

Was auch immer der Grund dafür war, dass du stark warst und warum du dich müde fühlst, du musst dich ausruhen. Mache eine Pause.

Gib die Dinge, an denen du gearbeitet hast, nicht auf, sondern mache einfach eine Pause.

An die Frau, die es satthat, stark zu sein

Alles, was du in die Warteschleife legen kannst, tue es, besonders die Dinge, die von dir verlangen, stark zu sein.

Sei stark genug, um dir eine Pause vom stark sein zu gönnen.

Wenn du die ganze Zeit gehst, wirst du müde, wenn du zu viel gehst…

Wenn deine Beine nicht mehr wie früher funktionieren, lerne Schritt für Schritt wieder zu gehen.

Es braucht Kraft, sogar fest auf dem Boden zu stehen und in deinem Körper präsent zu sein. Wenn du es zu lange tust, musst du dich hinsetzen und deine Gedanken woanders hinwandern lassen.

Gönne dir eine Pause. Andere tun es vielleicht nicht, aber du kannst dir alles geben, was du willst, und du hast das Recht darauf. Wenn du dich also müde fühlst, ruhe dich aus.

Was bedeutet das für dich? Im Allgemeinen kann dies bedeuten, dass für eine bestimmte Zeit keine Energie in etwas investiert wird.

Entscheide dich nicht, ganz damit aufzuhören, Energie in bestimmte Dinge zu stecken, nur weil du müde bist. Drücke nicht auf Stopp, drücke auf Pause.

Nimm dir Zeit für dich selbst und tue, was dir guttut.

Verbringe mindestens einen Tag in deinem Pyjama, ohne aufzustehen, es sei denn, du musst.

Aber lieg nicht einfach nur da und bemitleide dich selbst während du dich in die Gründe, die dich so fühlen lassen, reinsteigerst…

Schau dir Filme an und genieße es, an nichts Anderes zu denken, außer ob der Verliebte rechtzeitig am Flughafen ankommt.

An die Frau, die es satthat, stark zu sein

Auch wenn du weißt, dass er es tun wird, drücke die Daumen.

Wenn dir das Liegen langweilig wird, genieße ein Schaumbad und gieße dir ein Glas Wein ein.

Du warst stark und niemand hat es geschätzt oder dir eine Belohnung dafür gegeben.

Stark zu sein ist nicht etwas, das normalerweise von dir verlangt wird oder passieren muss; du hast dich entschieden stark zu sein.

Belohne dich dafür und zeige dir Anerkennung für die Mühe, die du dafür aufgewendet hast.

Niemand kann es verstehen, wie du es tust. Du bist die einzige Person, die weiß, wie du dich gefühlt hast, auch wenn du es perfekt erklärst.

Menschen, die dich verstehen können, verdienen ihren Lebensunterhalt damit, denn die meisten Menschen können es nicht, egal wie sehr sie sich um dich kümmern.

Auch wenn Menschen, die es beruflich machen, es sich sehr gut vorstellen, verstehen und aus deiner Sicht sehen können, sind sie nicht du.

Sie können sich vorstellen und verstehen, was und wie du dich gefühlt hast, aber sie können es unmöglich so fühlen, wie du es tust.

Sie können dir nur erklären, warum und dir helfen, damit umzugehen, und wenn du dies selbst objektiv tun kannst, bist du eine sehr starke Person.

Ein Teil davon, stark zu sein, ist Selbstbewusstsein zu haben und Selbstliebe und Selbstfürsorge zu praktizieren.

An die Frau, die es satthat, stark zu sein

Starke Frauen kümmern sich nicht nur um andere, sondern auch um sich selbst.

Sogar sie sagen manchmal: “Ich bin es leid, Leuten Chancen zu geben, die sie nicht verdienen.”

Gib dir selbst eine zweite Chance, bevor du überhaupt darüber nachdenkst, sie jemand anderem zu geben.

Du verdienst es von anderen, aber wenn du dir selbst keine Chance gibst, ist es für andere sinnlos.

Ich habe es satt, ständig stark zu sein, oder zumindest war ich es… aber dann habe ich aufgehört, mich zu zwingen, gönnte mir eine Pause und bemerkte irgendwie eine Stärke, in die ich keine Energie stecken musste.

Ich fühle mich nicht stärker als ich war oder weniger stark, nur entspannter und geduldiger.

Als ob ich irgendwie aufgehört hätte, in zu kurzer Zeit zu viel von mir zu erwarten.

Das Gleichgewicht zu finden ist in allem wichtig, und es ist immer schwer.

Wenn ich mich ermächtigt fühle, habe ich das Gefühl, dass ich es mit der ganzen Welt aufnehmen kann, und dann versuche ich es, und das erste Hindernis wirft mich völlig ab.

Danach muss ich viel Energie investieren, um mich wieder zusammenzuraffen, anstatt mich von nichts zerbrechen zu lassen.

Die Leute sagen, dass nicht dein Körper schmerzt, sondern deine Seele, die müde ist, aber es sollte genauso ernst genommen werden wie körperliche Schmerzen.

An die Frau, die es satthat, stark zu sein

Kennst du Pokerbegriffe? Gehe niemals sofort All-In oder steige sofort aus; spiele das Spiel, ohne alles oder nichts zu investieren.

Die richtige Menge und die Grenze zu finden, die nicht überschritten werden sollte, die Suche nach der Wahrheit dazwischen und das Finden der Balance sind die wichtigsten Dinge im Leben.

Wie machst du das? Geduldig und ohne müde zu werden.

Es ist nicht dasselbe, wenn du stark bist und wenn du gezwungen bist, stark zu sein. Besonders wenn du es bist, die sich selbst zwingt.

Ruhe dich aus, arbeite an dir selbst und sei wirklich stark, denn Ruhen bedeutet nicht, dass du aufgehört hast. Du machst gerade eine Pause.

PinFlight Image

270+ romantische Fragen für Mädchen um eine tiefere Verbindung aufzubauen

Tuesday 23rd of November 2021

[…] Wer ist die stärkste Person, die du […]